bg slideshow1

Die 10 Regeln zur Hygiene im Haushalt

J1486025850X_C+01004ndCETR1486025850_K2_DoAMCETE_Februar+0100RFebAMCET_0C2

1Hygiene Aust

    1. Waschen Sie sich grundsätzlich vor jeder Speisezubereitung die Hände gründlich mit heißem Wasser und Seife.  Dies gilt insbesondere nach dem Besuch der Toilette.

    2. Lagern sie rohe, d.h. keimhaltige und bereits erhitzte, d.h. keimarme Lebensmittel getrennt.

    3. Halten Sie die Temperaturen beim Tiefgefrieren (unter -18°C), Kühlen (unter +7°C) und beim Erhitzen (mind. 2 Min eine Temperatur von 70°C im Kern) ein und überprüfen Sie hin und wieder die Temperatur mit einem Thermometer.

    4. Wenn Sie gegarte Lebensmittel aufbewahren wollen, so kühlen Sie diese rasch durch. Am besten Sie stellen diese Speisen unverzüglich (eventuell nach kurzem Ausdampfen) in den Kühlschrank.

    5. Im Umgang mie rohen Eiern sollten Sie besonders auf Hygiene achten. Verwenden Sie nur frische Eier und lagern Sie diese im Kühlschrank getrennt von anderen Lebensmitteln.

    6. Rohe Fleisch- und Wurstwaren, Schlachtgeflügel, Seetiere, Eier und Eiprodukte, Cremes, Salate und Mayonnaisen im Rohei gehören stets nach dem Einkauf in den Kühlschrank. Am besten ist es, diese Lebensmittel in leicht zu reinigenden Gefäßen abgedeckt aufzubewahren.

    7. Achten Sie beim Auftauen vom Fleisch und Geflügel darauf, dass die Auftauflüssikeit entfernt wird, ohne dabei mit anderen Lebensmitteln in Berührung zu kommen. Reinigen Sie Auffangschalen gründlich und umgehend, wenn möglich in der Spülmaschine.

    8. Wählen Sie Küchengeräte, die vollständig und leicht zu reinigen sind. Reinigen Sie Küchengeräte (Schneidebretter, Messer etc.), die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen nach jedem Arbeitsgang.

    9. Wechseln Sie Geschirrtücher, Spüllappen und -bürsten häufig. Kochen Sie Geschirrtücher und Spüllappen regelmäßig aus.

    10. Achten Sie auf saubere Arbeitskleidung.

Quelle: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbracherschutz (MLR) Baden-Württemberg, 2011

Bildrechte: fotolia -  „Hygiene Infektion Schild“ © K.C.

Aktuelles

  • Barrierefreiheit bei allen Bauvorhaben berücksichtigen
    Barrierefreiheit bei allen Bauvorhaben berücksichtigen Möglichst lang, möglichst selbstständig zu Hause wohnen zu bleiben – das ist zunehmend der Wunsch vieler älterer Eigenheimbesitzer*innen. Oftmals sind es nur Kleinigkeiten die das Leben zu Hause weiter selbstbestimmt möglich machen – so zum Beispiel ein ausreichend großes Badezimmer im Erdgeschoss. Aber nicht nur für die ältere Bevölkerung spielen…
  • Medikamentenentsorgung - was darf in die Tonne?
    Medikamentenentsorgung - was darf in die Tonne?        Unser Teampartner, die AOK für Weilheim-Schongau und Garmisch hat sich Gedanken über die Entsorgung von alten Medikamenten gemacht. Hier finden Sie wertvolle Tipps.      
Alle Aktuellen Nachrichten